Martin Böttcher

* 17.06.1927 in Berlin
† 20.04.2019
Erstellt von
Angelegt am 22.04.2019
1.466 Besuche

Neueste Einträge (9)

Gedenkkerze

Jürgen Hösselbarth

Entzündet am 10.05.2019 um 08:59 Uhr

Die schönsten Melodien meines Lebens!

Gedenkkerze

Ulrich Heyn

Entzündet am 05.05.2019 um 16:21 Uhr

Martin Böttcher hat mit seiner Musik mein Herz erreicht und mir unvergessliche Erlebnisse meiner Jugendzeit geschenkt. Ich bete für ihn und wünsche ihm Friede und Freude in der himmlischen Heimat.

Literatur

22.04.2019 um 23:29 Uhr von Redaktion

 

Reiner Boller: Winnetou-Melodie. Die Martin Böttcher Biographie mit Werkverzeichnis. Mit einem Vorwort von Pierre Brice. Stellfeld, Hallbergmoos 2003, ISBN 3-935192-66-5.

Reiner Boller: Winnetou-Melodie. Martin Böttcher. Die aktualisierte Biographie mit Werkeverzeichnis. Jubiläumsausgabe zum 80. Geburtstag. Verlags-Allianz, Hallbergmoos 2007, ISBN 978-3-938109-16-8.

Karl-Heinz Becker: Martin Böttcher – „Ich bin ein Freund des Klanges und schreibe von der Leber weg, wie ich empfinde.“ In: Filmharmonische Blätter. Jg. 6, Heft 3, Sommer 1986, ISSN 0930-3154, S. 36–39.

Jürgen Wölfer: Jazz in Deutschland. Das Lexikon. Alle Musiker und Plattenfirmen von 1920 bis heute. Hannibal, Höfen 2008, ISBN 978-3-85445-274-4.

Diskografie (Auswahl)

22.04.2019 um 23:28 Uhr von Redaktion

 

Deutsche Filmkomponisten, Folge 1: „Martin Böttcher“ – Sampler 2000, Bear Family Records BCD 16481 AR

Die Halbstarken, Bear Family Records, BCD 16403 AR (O.S.T.)

Kriminalfilm-Musik von Martin Böttcher, BSC Music, 307.6518.2

enthält Musik aus den Pater-Brown-Filmen mit Heinz Rühmann, Max, der Taschendieb und aus Edgar-Wallace-Filmen

Kriminalfilmmusik Martin Böttcher Vol. 2, Prudence 398.6534.2

enthält Musik aus Das Kriminalmuseum, Die Diamantenhölle am Mekong, Mörderspiel, Wartezimmer zum Jenseits und aus Edgar-Wallace-Filmen

Marina / Am Tag, als der Regen kam, Bear Family Records, BCD 16588 AH

enthält Eigenkompositionen von Martin Böttcher und Cover-Versionen, die in beiden Filmen gespielt wurden

Martin Böttcher Original-Filmmusik, peermusic, CD 0103

enthält Musik aus Unser Haus in Kamerun, Der Fälscher von London, Straße der Verheißung, Auf Engel schießt man nicht, Musik aus Lufthansa-Werbefilmen und drei Bonus-Tracks

Winnetous Rückkehr, Polydor 557 021-2, Soundtrack zum ZDF-Zweiteiler

Pfarrer Braun und andere …, Colosseum, CST 8092-2, Soundtrack zur ARD-Serie und Musik aus Schöne Ferien und weiteren Fernsehfilmen von Martin Böttcher

Martin Böttcher sound kaleidoscope, Motor Music, 539 107-2, Sampler mit 25 Titeln

„Wilder Westen – Heißer Orient“ – Karl-May-Filmmusik 1936–1968

Bear Family Records BCD 16413 HL – 8 CDs mit 192 Seiten Filmbuch,

enthält 10 Karl-May-Filmmusiken von Martin Böttcher

Karl-May-Melodien (CD, Neuausgabe des LP-Samplers von 1966)

Martin Böttcher – Die großen Film- und TV-Melodien, Warner Music Group, 5050467-3717-2-9, 2CD mit insgesamt 50 Titeln

Mit der zuletzt angeführten Veröffentlichung liegt die erste Doppel-CD mit Böttchers Interpretationen vor. Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie nur Musikaufnahmen von ehemaligen Telefunken- oder Teldec-Veröffentlichungen umfasst. Die meisten Originalaufnahmen (viele damals noch in Mono wurden ursprünglich bei Polydor, Heliodor, London, Ariola und anderen veröffentlicht. Bei Telefunken und Teldec spielte Böttcher diese erneut in überarbeiteter Form ein, teils mit anderem Arrangement und, vor allem, in Stereo. Auf der ersten CD sind 25 Titel aus Kinofilmen aufgenommen (dabei auch Titel von anderen Komponisten), auf der zweiten CD 25 Titel aus Fernsehsendungen und -serien nur von Martin Böttcher.

Auf der dritten vom ZDF initiierten CD unter dem Motto Aus vollem Herzen, auf der Prominente ihre lyrischen Lieblingsstücke vortragen, kann man seit 2005 Martin Böttcher auch als Rezitator erleben. Er liest ein Gedicht von Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (Der Hörverlag, München, ISBN 3-89940-674-5).

Tief in der Nacht, Francis-Durbridge-Kriminalhörspiel mit Musikuntermalung von Martin Böttcher, Der Audio Verlag, ISBN 3-89813-152-1 (das einzige Hörspiel, für das Martin Böttcher Musik schrieb)

Filmografie

22.04.2019 um 23:28 Uhr von Redaktion

 

Spielfilme

1955: Der Hauptmann und sein Held

1956: Die Halbstarken

1957: Lemkes sel. Witwe

1957: Kindermädchen für Papa gesucht

1957: Spielbank-Affäre

1958: Endstation Liebe

1958: Schmutziger Engel

1958: Ihr 106. Geburtstag

1958: Das verbotene Paradies

1958: 13 kleine Esel und der Sonnenhof

1958: Ohne Mutter geht es nicht

1958: Meine 99 Bräute

1959: Am Tag, als der Regen kam

1960: Die Frau am dunklen Fenster

1960: Pension Schöller

1960: Marina

1960: Willy, der Privatdetektiv

1960: Das schwarze Schaf

1960: Auf Engel schießt man nicht

1961: Und sowas nennt sich Leben

1961: Der Fälscher von London

1961: Der Hochtourist

1961: Mörderspiel

1961: Unser Haus in Kamerun

1962: Max, der Taschendieb

1962: Das Gasthaus an der Themse

1962: Er kann’s nicht lassen

1962: Straße der Verheißung

1962: Der Schatz im Silbersee

1963: Der schwarze Abt

1963: Das Geheimnis der schwarzen Witwe

1963: Winnetou 1. Teil

1964: Das Phantom von Soho

1964: Wartezimmer zum Jenseits

1964: Die Diamantenhölle am Mekong

1964: Das Ungeheuer von London-City

1964: Der Schut

1964: Winnetou 2. Teil

1964: Unter Geiern

1965: Der Ölprinz

1965: Winnetou 3. Teil

1965: Old Surehand 1. Teil

1966: Winnetou und das Halbblut Apanatschi

1966: Lange Beine – lange Finger

1967: Zärtliche Haie (Tendres requins)

1967: Die blaue Hand

1967: Der Mönch mit der Peitsche

1968: Die Ente klingelt um ½ 8

1968: Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten

1968: Bengelchen liebt kreuz und quer

1969: Klassenkeile

1969: Dr. med. Fabian – Lachen ist die beste Medizin

1970: Ich schlafe mit meinem Mörder

1971: Verliebte Ferien in Tirol

1972: Willi wird das Kind schon schaukeln

1979: Brot und Steine

2016: Winnetou – Der Mythos lebt

Fernsehproduktionen

Martin Böttcher hat unter anderem für nachfolgende Fernsehserien und -produktionen entweder die Titelmusik geschrieben und/oder mehrfach Musik beigesteuert:

 

Der Alte (Begleitmusik für 15 Folgen; einmal musikalische Leitung)

Derrick (Begleitmusik für 9 Folgen)

Auf der Suche nach der Welt von morgen (1961)

Stahlnetz (Folge: Spur 211, 2 Teile, 1962)

Kriminalgericht (1963)

Das Kriminalmuseum (Titelthema und Begleitmusik für 5 Folgen, 1963–1968)

Gertrud Stranitzki (1966–1968)

Ida Rogalski (1969)

Die Kramer (1970)

Die Journalistin (1970)

Der Illegale (1972)

Sonderdezernat K1 (1972–1982)

Kara Ben Nemsi Effendi (1973/1975)

Eine Frau bleibt eine Frau (1973)

Die Tausenderreportage (1973–1974)

Eine geschiedene Frau (1974)

Es muß nicht immer Kaviar sein (1977)

Mein lieber Mann (1978)

Der Trotzkopf (1983)

Schöne Ferien (1985)

Forsthaus Falkenau (1989, Titelthema und Musik der ersten Staffel)

Pfarrers Kinder – Müllers Vieh (1991)

Siebenbirken (1992)

Cluedo (1993, Titelthema Sat1–Serie)

Air Albatros (1994–1995)

Winnetous Rückkehr (1998)

Pfarrer Braun (2003–2013, 21 Folgen)

Weitere laden...
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_B%C3%B6ttcher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.