Klaus Kottbusch

Klaus Kottbusch

* 14.09.1940
† 18.12.2007 in Menden
Erstellt von Funke Mediengruppe
Angelegt am 18.12.2007
1.476 Besuche

Neueste Einträge (5)

WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG

vom 30.01.2008

WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG

vom 30.01.2008

Kondolenz

Von Wolfgang Großmann, Menden

27.01.2008 um 18:25 Uhr
Liebe Familie Kottbusch, es war schön Klaus gekannt zu haben. Herzliche Grüße und Anteilnahme Wolfgang Großmann.

Von trauer.de Redaktion (cs), Dachau

15.01.2008 um 18:23 Uhr von VRS Media
Am 18. Dezember 2007 verstarb plötzlich und für uns alle unfassbar unser Jagdfreund Klaus Kottbusch. Der Verstorbene war seit 1963 Mitglied des Hegering Menden. Er hat sich zu Beginn seiner jagdlichen Tätigkeit intensiv um das Jagdhundewesen bemüht. Außerdem war er über Jahre aktives Mitglied im Jagdhornbläsercorps des Hegerings. Im Jahr 1978 wurde Klaus Kottbusch Mitglied im Jungjägerausbildungsteam auf Hegeringebene und war zugleich Ausbildungsleiter. Er übernahm zunächst die Sachgebiete Schießwesen und das Jagdhundewesen, ab dem Jahr 2001 zusätzlich die Ausbildungsgebiete Jagdrecht und jagdliche Praxis. Mit dem Jägerkursus 2005/06 legte der Verstorbene aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit als Ausbilder nieder. Während seiner 28-jährigen Ausbildungszeit hat er manchen Jungjäger zum "grünen Abitur" verholfen. Für seine Verdienste um das deutsche Waidwerk wurde Klaus Kottbusch mit der Bläsernadel in Bronze und der silbernen Ehrennadel des Deutschen Jagdschutzverbandes ausgezeichnet. Der Vorstand und die Mitglieder des Hegering Menden werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG

vom 22.12.2007